User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Musik
Es gibt nicht mehr viel, was mich im Moment wirklich...
yeow - 29. Nov, 21:32
Die Türkei und Deutschland...
Habe gerade gehört, das die türkische Gemeinde...
yeow - 8. Sep, 13:26
Tal como Preservar-se...
Revista Pesquisas Feministas, p. 575-585.
blog.tripfez.com (Gast) - 11. Jun, 22:34
Die Türkei und Deutschland
Während des Wahlkampfes beschimpf uns jeder dieser...
yeow - 24. Apr, 14:38
Erdogan und seine Mischpoke
So langsam steigt ihm das angehende Sultanat zu Kopf...
yeow - 13. Mrz, 13:45

Mein Lesestoff


John Grisham
Bestechung

Flüchtlinge II

Ich möchte hier einmal ein paar Gedanken zum Thema Flüchtlinge los werden :
Ich stehe auf dem Standpunkt, das ALLE Länder in der EU Flüchtlinge aufnehmen sollten. Aufgeteilt nach einem Schlüssel, der z.B. ihrem Bruttosozialprodukt entspricht.
Diese Menschen brauchen Hilfe und die sollen sie bekommen.
Was ich persönlich aber nicht tolerieren kann, sind die Auseinandersetzungen, die in den Auffanglagern ausbrechen.
Da ist es Eng. Da sind viele Menschen. Aber ALLE, die dort sind, sind Flüchtlinge, die vor Gewalt geflohen sind.
Nach meiner Auffassung sollten alle, die an gewalttätigen Auseinandersetzungen beteiligt sind oder mit einer Waffe erwischt werden, in ihr Heimtland zurück geschafft werden. Ohne weitere Diskussionen und unter Abbruch des Asylverfahrens.
Hier in Deutschland wollen sie eine neue Heimat. Die können sie haben. Unter Beachtung der deutschen Regeln. Der geschriebenen, der ausgesprochenen und der unausgesprochenen (ist Schwierig, gebe ich zu).
Aber OHNE GEWALT.
OHNE WAFFEN.
KEINE DISKRiMINIERUNG DER RELIGION, HAUTFARBE ODER DER HERKUNFT.

N I R G E N D W O ! ! ! !

Lernt es oder verpisst Euch. Und nach meiner Auffassung kein Gutmenschtum. Mitleid - ja. Gutmenschentum - Nein.
Wir leben hier nach christlichen Grundwerten und z.B. Gleichberechtigung von Männern und Frauen.
Wem das nicht passt, soll nach Hause fahren. Wer nicht begreift, das ein muslimischer Mann sich mit christlichen Frauen auseinander setzen muss, weil die einem regulären, einträglichen Beruf nachgehen und dadurch finanziell unabhängig von ihrem Partner sein können, der kann die Auseinandersetzung damit in Syrien, in Palästina beim IS ablehnen.

ABER NICHT HIER IN DEUTSCHLAND!

Alle sind hier wilkommen. Alle dürfen und sollen ihre Religion leben. Aber zu Hause. In ihrer Kirche, Moschee, Synagoge oder wie auch immer ihr Gotteshaus genannt wird.
Aber in der Öffentlichkeit leben Sie in unserer Welt. Mit unseren Regeln. Oder dürfen wir unsere Regeln und Religion in Ihrem Land ausleben ?
Gleiche Rechte für alle. Überall.
Ach ja. Meine Empfehlung an Hassprediger wie z.B. Herrn Vogel:
Gehen Sie doch dorthin, wo Ihre Religion gelebt wird. In den Bereich des IS z.B. oder nach Syrien.
Aber da wollen Sie ja nicht hin. Da könnten Sie auf der falschen Seite einer Kalaschnikoff oder einer 45er stehen. Und das möchten Sie ja auch nicht. Also leben Sie ihre Religion in ihrer Moschee oder bei sich zu Hause!

Trackback URL:
http://yeow.twoday.net/stories/1022483867/modTrackback

Clock

Suche

 

Status

Online seit 4092 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Nov, 21:33

Web Counter-Modul

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Gewichtsticker

Letzte Aktualisierungen : 06.04.2014 - 139,8 13.04.2014 - 135,5

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: